21.04.02 12:22 Uhr
 244
 

Der Kahlschlag geht weiter - Siemens streicht noch mehr Stellen

Der Kahlschlag beim Siemens-Konzern geht gnadenlos weiter.
Wie das Nachrichtenmagazin 'Focus' in Erfahrung gebracht hat, sollen im Bereich 'Festnetztechnik' nicht nur 10.000 von 53.000 Stellen abgebaut werden, sondern 15.000

Hauptsächlich (75 Prozent) die im Ausland für Siemens tätigen Mitarbeiter sind die Leidtragenden.

Siemens hat, wie schon zuvor bei SSN berichtet, im ersten Vierteljahr einen Verlust von 124 Millionen Euro verzeichnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FSN2
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Siemens, Stelle, Kahlschlag
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gut gehendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden
Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen
Doktorvater von Wladimir Putin hat es nun zum Milliardär gebracht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

David Fincher übernimmt Regie bei "World War Z"-Fortsetzung mit Brad Pitt
Moskauer Handwerkerfirma wirbt mit Martin-Schulz-Bild für Fenster
"Thor 3": 80 Prozent improvisiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?