21.04.02 11:47 Uhr
 945
 

Diplomarbeit führt zur Planung von Edel-Bordell

Der 30-jährige Architekt Sven Lux hatte eine besondere Idee für seine Diplomarbeit: Die Umgestaltung von Bremens verwahrloster Bordellstraße in ein modernes Edel-Bordell, das „Le Sofa“ heißen soll.



Das neue Freudenhaus soll 29 Zimmer haben, und über zwei Bars sowie Swimming-Pool und Sauna verfügen. Das ganze soll in einen Komplex mit Geschäften, Appartements eingegliedert werden. Noch aber gibt es Probleme mit den Eigentumsverhältnissen.

Das zuständige Ortsamt begrüßte die Pläne des jungen Architekten. Diese werden nun öffentlich zur Diskussion gestellt: Für den kommenden Samstag ist eine Podiumsdiskussion über die Bordellpläne angesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bordell
Quelle: www.weser-kurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?