21.04.02 11:47 Uhr
 945
 

Diplomarbeit führt zur Planung von Edel-Bordell

Der 30-jährige Architekt Sven Lux hatte eine besondere Idee für seine Diplomarbeit: Die Umgestaltung von Bremens verwahrloster Bordellstraße in ein modernes Edel-Bordell, das „Le Sofa“ heißen soll.



Das neue Freudenhaus soll 29 Zimmer haben, und über zwei Bars sowie Swimming-Pool und Sauna verfügen. Das ganze soll in einen Komplex mit Geschäften, Appartements eingegliedert werden. Noch aber gibt es Probleme mit den Eigentumsverhältnissen.

Das zuständige Ortsamt begrüßte die Pläne des jungen Architekten. Diese werden nun öffentlich zur Diskussion gestellt: Für den kommenden Samstag ist eine Podiumsdiskussion über die Bordellpläne angesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bordell
Quelle: www.weser-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde
Donald Trumps Präsidentenfete: 100.000 Dollar um dabei zu sein
Laut Umfrage masturbieren 39 Prozent heimlich während der Arbeit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Holocaust-Kritik: SPD-Politiker bezeichnet Björn Höcke (AfD) als Nazi
USA: Als erste Amtshandlung schafft Donald Trump Bürgerrechte und Klimaschutz ab
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?