21.04.02 10:40 Uhr
 35
 

Israelischer Minister wirft der UN "Hetze" vor

Der UN-Sondergesandte Terje Roed-Larsen ist vom israelischen Verteidigungsminister Benjamin Ben-Elieser scharf attackiert worden.

Ben-Elieser wirft dem Gesandten vor, 'Aufhetzung' gegen Israel zu betreiben. Er hätte über die Vorgänge im Flüchtlingslager von Dschenin nur aus palästinensischer Sicht berichtet.

Nicht nur Larsen, auch Palästinenser und Menschenrechtler beschuldigen Israel des Massakers im Lager. Laut Larsen herrschen im Lager grausige, nicht vorstellbare Zustände.


WebReporter: primera
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Minister, UN, Hetze
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jusos werben für Neueintritte um GroKo zu verhindern: Hunderte Neumitglieder
Brandenburg: AfD-Politiker Arthur Wagner ist zum Islam konvertiert
AfD bekommt Vorsitz im wichtigen Haushaltsausschuss im Bundestag



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Titanic: Sebastian Kurz "Baby-Hitler" genannt
Belgien: Diakon gesteht, bis zu 20 Menschen umgebracht zu haben
Wesel: Polizei liefert sich Verfolgungsjagd mit Rollstuhlfahrer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?