20.04.02 22:53 Uhr
 47
 

Gefängniswärter schmuggelt Sperma eines Insassen - Jetzt verurteilt

Ein ehemaliger Gefängniswärter wurde jetzt in den USA zu einer Haftstrafe von bis zu 27 Monaten verurteilt. Er hatte das Sperma eines Häftlings geschmuggelt. Die Frau des Häftlings wollte dadurch schwanger werden.

Der Wärter erhielt pro 'Transport' zwischen 200 und 300 Dollar. Mindestens dreimal schmuggelte er Sperma. In dem Fall wurden insgesamt vier Leute verurteilt. Der Gefängniswärter, die Frau des Häftlings, der Häftling selbst und ein Mittelsmann.

Die Frau erhielt ein Jahr auf Bewährung. Der Häftling muss zusätzlich zu seiner bestehende Haftstrafe 6 Monate deswegen absitzen. Die Frau des Häftlings wurde übrigens nicht schwanger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: itbabe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Sperma, Insasse, Gefängniswärter
Quelle: www.crimelibrary.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab