20.04.02 17:43 Uhr
 1.017
 

Deutsche Wirtschaft: Stoiber wird zum Standortrisiko

Der Kanzlerkandidat der CDU/CSU, Edmund Stoiber, hatte angekündigt, nach dem Gewinn der Bundestagswahl am 22.9. Steuerfreistellungen für die Wirtschaft zu überprüfen, die von der rot-grünen Regierung eingeführt wurden.

Damit hat er sich den Unmut der deutschen Wirtschaftsverbände zugezogen, die eine Abschaffung der Regelung für unsinnig halten. Auch das Familiengeld, das die Union angekündigt hatte, wird skeptisch gesehen.

Vertreter der Regierung nannten Stoibers Pläne 'unsolide und unseriös', für den parteilosen Wirtschaftsminister Müller wird er sogar zum Risiko für den Standort Deutschland.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KaotiC
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Wirtschaft, Stand, Standort
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland verschärft Reisehinweise für die Türkei
USA: Donald Trump bereut, Jeff Sessions zu Justizminister gemacht zu haben
Justizminister Heiko Maas: "Die Gangart gegenüber der Türkei muss härter werden"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland: Tampons werden an Frauen bald kostenlos verteilt
Ed Sheeran löscht seinen Twitter-Account nach seinem "Game of Thrones"-Cameo
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?