20.04.02 17:18 Uhr
 30
 

Traumatische Erlebnisse verarbeiten - EMDR-Therapie verspricht Hilfe

Viele Menschen lassen sich nach traumatischen Erlebnissen nicht behandeln und versuchen ihre Ängste zu verdrängen.
Immer wieder kommt es vor, dass man durch aktuelle Geschehnisse an ein Erlebnis erinnert wird und die Ängste zurückkehren.

Dagegen soll die EMDR-Therapie (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) nun Abhilfe schaffen.
Hierbei wird das Nervensystem des Patienten stimuliert, indem man mit den Augen Bewegungen des Therapeuten folgt.

Der Therapeut schafft so eine Möglichkeit, dass Trauma neu zu verarbeiten.
Häufig wird diese Therapie bei Vergewaltigungsopfern oder Ersthelfern bei schweren Katastrophen angewendet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: delerium
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Hilfe, Traum, Therapie, Trauma, Erlebnis
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Spermienanzahl bei westlichen Männern sinkt immer mehr
Japan: Tödliche Zeckenkrankheit erstmals durch Katzenbiss übertragen?
Studie: Putzhilfen führen zu glücklicherem Leben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Letzte Ehefrau von Frank Sinatra im Alter von 90 Jahren verstorben
Synchronschwimmer Niklas Stoepel: "Fußballer sind die größeren Weicheier"
Fußball: Chinesischen Klubs droht Lizenzentzug - Gehälter nicht bezahlt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?