20.04.02 16:22 Uhr
 1.276
 

Fünf Jugendliche beim Kiffen erwischt

Die Polizei nahm in einem öffentlichen Park in Australien fünf Jugendliche fest, die sich nach Angaben der Polizei eine sehr lange Tüte reinzogen. Alle fünf sind im Club gegen das Cannabis-Verbot.

Als sie verhaftet wurden, wollte der erste gerade das Tütchen anmachen.
Später behaupteten sie stolz, dass sie den größten Joint in der Stadt besassen.

Er wurde noch nicht beschlagnahmt, weil laut der Polizei vielleicht kein Marihuana enthalten war. Die Polizei konnte noch nicht bestätigen, was den Jugendlichen vorgeworfen wird.


WebReporter: baastard
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, Kiffen
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

17-Jährige von Anhängern der linken Szene krankenhausreif geschlagen
Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen
Ozeanien: Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs
17-Jährige von Anhängern der linken Szene krankenhausreif geschlagen
Dresden: Wer sich hier fotografieren lässt gewinnt 1.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?