20.04.02 15:59 Uhr
 83
 

Italien: Parteichef trinkt eigenen Urin vor laufenden Kameras

Marco Pannella, Chef der Radikalen Partei Italiens protestiert gegen das römische Parlament. Das Parlament sollte seit zwei Jahren zwei Richter für das Verfassungsgericht ernennen. Da dies bislang ausblieb, sieht Pannella die Demokratie gefährdet.

Aus Protest trat er nun in einen Hunger- und Durststreik. Am Abend des vierten Tages trank er ein Glas voll seines eigenen Urins vor Millionen Fernsehzuschauern. Diese waren vom Aussehen des 72-Jährigen schockiert.

'Ich trinke die Frucht meines Körpers, um weiterleben und meinen Kampf fortsetzen zu können', so Panella. Er war schon durch mehrere spektakuläre Aktionen aufgefallen. Zum Beispiel verteilte er auch schon Haschisch in den Strassen Roms.


WebReporter: its me
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Partei, Kamera, Urin, Parteichef
Quelle: www.oberoesterreich.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinder von deutschen Frauen, die sich IS anschlossen, sollen nach Deutschland
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?