20.04.02 15:59 Uhr
 83
 

Italien: Parteichef trinkt eigenen Urin vor laufenden Kameras

Marco Pannella, Chef der Radikalen Partei Italiens protestiert gegen das römische Parlament. Das Parlament sollte seit zwei Jahren zwei Richter für das Verfassungsgericht ernennen. Da dies bislang ausblieb, sieht Pannella die Demokratie gefährdet.

Aus Protest trat er nun in einen Hunger- und Durststreik. Am Abend des vierten Tages trank er ein Glas voll seines eigenen Urins vor Millionen Fernsehzuschauern. Diese waren vom Aussehen des 72-Jährigen schockiert.

'Ich trinke die Frucht meines Körpers, um weiterleben und meinen Kampf fortsetzen zu können', so Panella. Er war schon durch mehrere spektakuläre Aktionen aufgefallen. Zum Beispiel verteilte er auch schon Haschisch in den Strassen Roms.