20.04.02 15:55 Uhr
 247
 

Ritalin: Erschreckend oft bei hyperaktiven Kindern verschrieben

Familien mit hyperaktiven „Zappelphilippen“ haben ohnehin schon ein aufreibendes Leben – nun ist ein weiterer Schreck hinzugekommen. Nach 'Spiegelberichten' werden in Deutschland zu viele Rezepte auf Ritalin ausgestellt.

Man spricht angesichts des drastischen Zuwachses von einer verheerenden Verschreibungspraxis. Kinder sollten so selten wie möglich die Erfahrung machen, dass sie nur mit einer Pille funktionieren können.

Das Medikament Ritalin dürfte nur nach genauer Diagnose und mit begleitender Therapie verschrieben werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hennis der 1.
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: aktiv
Quelle: www.xeeyo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht