20.04.02 15:23 Uhr
 14
 

Djerba-Attentat: Weitläufige BKA-Ermittlungen im Raum Duisburg

Das BKA ermittelt gegen mehrere Personen mit Aufenthaltsort Duisburg und Umgebung.
Die Nachforschungen richten sich auf das Umfeld des kürzlich aus der Untersuchungshaft entlassenen Verdächtigen Duisburgers.

Die Hinweise verdichten sich ausserdem, dass der mutmaßliche Attentäter im vergangenen Jahr ein Treffen mit dem deutschen Kontaktmann in Pakistan hatte.


Der wieder frei gelassene Verdächtige hatte angeblich, laut Presse, im letzten Jahr auch an einer militärischen Ausbildung in Afghanistan teilgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KyperA1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Duisburg, Ermittlung, Attentat, BKA, Raum
Quelle: ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Anwalt will umstrittenen Präsidenten vor Strafgerichtshof anklagen
Zahl politisch motivierter Straftaten erreicht neuen Höchststand in Deutschland
Dresden: Mann aus Pakistan belästigte 14-jähriges Mädchen sexuell - U-Haft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut
USA: Mann erhält durch Simulator Wehen und hält nur 20 Sekunden durch
Bundespräsident Steinmeier empfängt Nordkoreas Botschafter: "Kritisches Gespräch"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?