20.04.02 14:57 Uhr
 310
 

EU-Handelssanktionen gegen USA geplant

Die Europäische Kommission in Brüssel schlägt ca 300mio$ umfassende Handelssanktionen gegen die USA vor.
Sie sind als Reaktion auf die von den USA nicht zurückgenommenen Stahl-Handelssanktionen zu verstehen.

Die Handelssanktionen umfassen Lieferungen u.a. folgender Produkte: Früchte, Stahl, Handwaffen und Billiardtische. Sie sollen am 18.Juni in Kraft treten, vorrausgesetzt eine qualifizierte Mehrheit der Mitgliedsstaaten der EU stimmt zu.

Die Sanktionen richten sich besonders auf sensible Produkte einiger US-Staaten. Das US-Handelsministerium hält die geplanten Gegenmassnahmen der EU für verfrüht.
Deutschland und andere EU-Mitgliedsstaaten äusserten Bedenken wegen der Sanktionen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KyperA1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, EU, Handel
Quelle: news.ft.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
SPD: Martin Schulz reist aus Solidarität nach Italien zu Flüchtlingen
US-Pressesprecherin liest bei Briefing Kinderschreiben vor: "Ich liebe Trump"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?