20.04.02 14:57 Uhr
 310
 

EU-Handelssanktionen gegen USA geplant

Die Europäische Kommission in Brüssel schlägt ca 300mio$ umfassende Handelssanktionen gegen die USA vor.
Sie sind als Reaktion auf die von den USA nicht zurückgenommenen Stahl-Handelssanktionen zu verstehen.

Die Handelssanktionen umfassen Lieferungen u.a. folgender Produkte: Früchte, Stahl, Handwaffen und Billiardtische. Sie sollen am 18.Juni in Kraft treten, vorrausgesetzt eine qualifizierte Mehrheit der Mitgliedsstaaten der EU stimmt zu.

Die Sanktionen richten sich besonders auf sensible Produkte einiger US-Staaten. Das US-Handelsministerium hält die geplanten Gegenmassnahmen der EU für verfrüht.
Deutschland und andere EU-Mitgliedsstaaten äusserten Bedenken wegen der Sanktionen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KyperA1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, EU, Handel
Quelle: news.ft.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?