20.04.02 14:36 Uhr
 217
 

Was Suchmaschinen nicht finden, findet man mit speziellen Datenbanken

Drei Viertel aller Dokumente werden bei Suchmaschinen übersehen. Der Wegweiser für die Orientierung im Netz hilft die PC-Zeitschrift 'c't'. Wenn man bei Suchmaschinen wie 'Google' nichts findet, der sollte zu speziellen Datenbanken gehen.

Dort findet man alles. Bei USPTO oder espacenet kommt man mit Patentrecherchen recht weit. Nachteile bringen auch Suchmaschinen, weil man dort auch nicht die neusten Nachrichten erhält, da die Suchmaschinen nur alle paar Wochen aktualsiert werden.


WebReporter: 2PAC*Shakur
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Daten, Suchmaschine, Datenbank
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?