20.04.02 14:33 Uhr
 60
 

Wassertransport zwischen Zellen erforscht

Bis jetzt wusste man zwar, dass der menschliche Körper Wasser benötigt. Wie das Wasser von Zelle zu Zelle transportiert wird, war allerdings nicht klar. Bekannt war, dass eine Gruppe von Proteinen ('Aquaporinos') als Zellmembrane wirken.

Unbekannt hingegen, wie die Ionen herausgefiltert werden; denn wenn diese mit dem Wasser transportiert werden, würde die Struktur der Zellen zusammenbrechen.

Durch Computersimulationen hat man entdeckt, dass die H20-Moleküle die Membranen brav hintereinander und drehend passieren. D.h. sie ändern ihre Ausrichtung. Dadurch und durch die hohe Geschwindigkeit bleiben die Ionen außen vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wurmadmin
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wasser, Zelle
Quelle: science.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen