20.04.02 14:02 Uhr
 1.594
 

Der Absturz des "King of Pop" - Angeblich ganz pleite

Der King of Pop stürzt immer weiter ab. Nun wurde auch seine Diamantenuhr verpfändet. Es ist eine 'King Kalla' Uhr, der Wert wird auf rund zwei Millionen geschätzt. Vorsichtshalber hat er schon im Juni 2001 die Uhr in der Bank of America abgegeben.

Auch ein harter Schlag war der Verkauf seiner zweiten Hälfte der Rechte von Beatles-Songs an Sony. Den ersten Teil hat er schon vor neun Jahren verkauft, ebenfalls an Sony. Dafür hat er 100 Millionen Dollar kassiert.

Seit vielen Jahren wird immer wieder über die finanziellen Engpässe von Michael Jackson berichtet. Daran ist auch sein extravaganter Lebensstil schuld. Seine Neverland-Ranch soll auch schon der Bank gehören.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 2PAC*Shakur
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Absturz, Pop, King of Pop
Quelle: www.bild.de


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?