20.04.02 12:29 Uhr
 392
 

Spionage: Ehemaligem US-Offizier droht in den USA die Todesstrafe

Dem ehemaligen Luftwaffen-Unteroffizier Brian Regan droht in den USA die Todesstrafe. Grund sind die von der US-Amerikanischen Staatsanwaltschaft ermittelten Spionagetätigkeiten des Mannes.

Er habe vertrauliche Dokumente dem Irak und Lybien zugänglich gemacht. Regan habe der Anklage nach beispielsweise seine Spionage-Tätigkeiten dem irakischen Staatschef Saddam Hussein für 13 Millionen Dollar angeboten.

Zudem geht die Staatsanwaltschaft davon aus, dass Regan dem libyschen Staatschef Muammar el Ghaddafi vertrauliche Informationen in Form von Dokumenten über diverse Frühwarnsysteme sowie Sateliten beschaffte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sam Buka
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Todesstrafe, Spionage, Spion, Offizier
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Bundestag schließt NPD von Parteienfinanzierung aus: Keine Staatsgelder mehr
Donald Trump erklärt, wieso er keine armen Mitarbeiter in Regierung möchte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?