20.04.02 12:29 Uhr
 392
 

Spionage: Ehemaligem US-Offizier droht in den USA die Todesstrafe

Dem ehemaligen Luftwaffen-Unteroffizier Brian Regan droht in den USA die Todesstrafe. Grund sind die von der US-Amerikanischen Staatsanwaltschaft ermittelten Spionagetätigkeiten des Mannes.

Er habe vertrauliche Dokumente dem Irak und Lybien zugänglich gemacht. Regan habe der Anklage nach beispielsweise seine Spionage-Tätigkeiten dem irakischen Staatschef Saddam Hussein für 13 Millionen Dollar angeboten.

Zudem geht die Staatsanwaltschaft davon aus, dass Regan dem libyschen Staatschef Muammar el Ghaddafi vertrauliche Informationen in Form von Dokumenten über diverse Frühwarnsysteme sowie Sateliten beschaffte.


WebReporter: Sam Buka
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Todesstrafe, Spionage, Spion, Offizier
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?