20.04.02 11:15 Uhr
 1.737
 

Astronomen entdecken Frostschutzmittel im Weltraum

Bei der Beobachtung der 26 000 Lichtjahre entfernten Sagittarius-Wolke mit Radioteleskopen stießen die Forscher auf den spektralen Fingerabdruck von Äthylenglykol, auf der Erde als Frostschutzmittel bekannt.

Doch die Forscher klären auf. In erster Linie dient diese Substanz dem Aufbau komplexer Zuckermoleküle. Der Fund stützt auch die These, dass das Leben in Form von prebiotischer Chemie schon im Weltraum zu entstehen begann.

Die Substanz Äthylenglykol besteht dabei aus jeweils zehn Atomen von Kohlenstoff, Wasserstoff und Sauerstoff.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Weltraum, Frost
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heimischer Feuersalamander von tödlicher Pilzerkrankung bedroht
Müllproblem-Lösung? Forscherin entdeckt aus Zufall eine Raupe, die Plastik frisst
Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Airline-Skandal: Polizei stellt Fall von rausgeworfenem Passagier anders dar
Achtung beim Druckerkauf: so zocken Hersteller ab
Fluggesellschaft Alitalia wohl nicht mehr zu retten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?