20.04.02 08:48 Uhr
 22
 

Peru: Beim Einsturz einer Schule sterben mindestens 13 Menschen

In Peru starben mindestens 13 Menschen, als in der Stadt Puno eine Schule in sich zusammenbrach. 25 Personen kamen mit Verletzungen davon.

In der Schule wurden 200 Schüler auf ihren Universitätsbesuch vorbereitet. Kurz nach dem Unglück versuchten Retter die Opfer mit bloßen Händen auszugraben.

Nach Mitteilungen arbeitete die Schule ohne behördliche Genehmigung. Zur Ursache des Unglücks wurde noch nichts bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Schule, Peru, Einsturz
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dänemark: Rentner wegen bestellten Vergewaltigungen von Kindern vor Gericht
Lebenslange Haft für Raser: Polizeigewerkschaft findet Mordurteil begrüßenswert
13-jährige Lisa: Russlanddeutsche soll von Deutschem missbraucht worden sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab dem 1. März kassiert die Deutsche Post Gebühren für Postfächer
"True Blood"-Vampir Stephen Moyer Hauptdarsteller in neuer "X-Men"-Serie
Dänemark: Rentner wegen bestellten Vergewaltigungen von Kindern vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?