20.04.02 07:22 Uhr
 108
 

Falschgeld: Größter Blüten-Fund seit Euro-Einführung

In Pfullendorf (Baden-Württemberg) ist die bislang größte Fälscher-Werkstatt seit der Einführung der Euro-Scheine ausgehoben worden.

Ein 58-jähriger Mann und sein Komplize werden verdächtigt, 709 Euro-Scheine zu 50 Euro hergestellt zu haben. Den Tätern war es nur gelungen, eines der zahlreichen Sicherheitsmerkmale nachzuahmen. Die Blüten haben einen Gesamtwert von 35450 Euro.


WebReporter: starmoderator.com
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Fund, Einführung, Falschgeld, Blüte
Quelle: www.stuttgarter-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ellwangen: Gaffer, der Sterbenden filmte, bekommt nur eine Geldstrafe
Oldenburg: Krankenpfleger Niels H. wird wegen 97 weiterer Morde angeklagt
(5-jähriger Bauunternehmer Richard Lugner hat nun 27 Jahre alte Freundin



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwangs-Rückruf bei Audi: Sind Sie betroffen?
Venedig: Restaurant will japanischen Touristen 1.110 Euro abknöpfen
Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?