20.04.02 00:49 Uhr
 36
 

Finanzkrise: Argentinien schließt ab Montag Banken

Wie der argentinische Nachrichtendienst Telam berichtet, werden ab Montag die Banken in Argentinien für unbestimmte Zeit geschlossen.


Per Gerichtsbeschluss wurde die Auszahlung der seit Ende 2001 eingefrorenen Dollar- und Pesoguthaben angeordnet.

Die Schließung wurde von der argentinischen Zentralbank angeordnet, weil viele Banken durch die Auszahlung dieser Guthaben in finanzielle Schwierigkeiten gerieten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heisehb1
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Finanz, Finanzkrise, Argentinien, Montag
Quelle: rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig
Aldi startet Online-Shop für Computer- und Konsolenspiele
Tesla, Google & Co. warnen vor künstlicher Intelligenz beim Militär



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?