19.04.02 23:34 Uhr
 102
 

A400M-Streit eskaliert: Scharping soll Bundestag hintergangen haben

Der Streit um den Kauf von Airbus-Militärtransportern vom Typ A400M droht nun erneut zu eskalieren. Nach neuen Unstimmigkeiten über die Finanzierung verlangt der Haushaltsausschuss des Bundestages nun die Offenlegung des Kaufvertrages.

Grünen-Haushaltsexperte Oswald Metzger und Ausschusskollege Dietrich Austermann (CDU) äußerten den Verdacht, Verteidigungsminister Scharping habe den Haushaltsausschuss hintergangen. Werde das nachgewiesen, müsse er zurücktreten.

Scharping wird vorgeworfen mit Unterzeichnung des Kaufvertrages explizit anderslautende Beschlüsse des Ausschusses ignoriert bzw. übergangen zu haben. Die schriftliche Bitte Metzgers um Aufklärung ist nicht beantwortet worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Streit, Bundestag, Airbus A400M
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?