19.04.02 22:29 Uhr
 110
 

79-jähriger Autofahrer zu langsam: MPU und Fahrprüfung wiederholen

Einem 79-Jährigen wurde, weil er laut Zeugenaussagen streckenweise mit nur 5 km/h gefahren ist, der Führerschein entzogen.

Das Verwaltungsgericht in Göttingen machte dem Rentner jetzt, um seinen Führerschein zurück zu erhalten, eine MPU (sogenannter Idiotentest) und die Wiederholung der Fahrprüfung zur Bedingung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heisehb1
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Autofahrer, Fahrprüfung, MPU
Quelle: www.haz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart: Ab 2018 herrscht für ältere Dieselautos ein Fahrverbot
Kommt blaue Plakette schon 2018?
Diskussionen um Dobrindts PKW-Maut nehmen kein Ende



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH prüft Kündigungen der Bausparkassen von gut verzinsten Bausparverträgen
Sachsen: Einzelne AfD-Mitglieder werden vom Verfassungsschutz beobachtet
Fußball: Gegen Zahlung wird Mittelfingerverfahren gegen Bayern-Coach eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?