19.04.02 22:29 Uhr
 110
 

79-jähriger Autofahrer zu langsam: MPU und Fahrprüfung wiederholen

Einem 79-Jährigen wurde, weil er laut Zeugenaussagen streckenweise mit nur 5 km/h gefahren ist, der Führerschein entzogen.

Das Verwaltungsgericht in Göttingen machte dem Rentner jetzt, um seinen Führerschein zurück zu erhalten, eine MPU (sogenannter Idiotentest) und die Wiederholung der Fahrprüfung zur Bedingung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heisehb1
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Autofahrer, Fahrprüfung, MPU
Quelle: www.haz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BUND geht gegen Dieselautos vor
Wegen neuem Messverfahren wird Kfz-Steuer wohl massiv ansteigen
Berauschte BMW-Mitarbeiter legen Produktion lahm



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Wildtierstiftung: Haselmaus ist Tier des Jahres
Dresden: Opfer von zwei Nordafrikanern schwer traumatisiert
Baden-Württemberg: Häftlingszahl durch Flüchtlingszustrom deutlich gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?