19.04.02 22:29 Uhr
 110
 

79-jähriger Autofahrer zu langsam: MPU und Fahrprüfung wiederholen

Einem 79-Jährigen wurde, weil er laut Zeugenaussagen streckenweise mit nur 5 km/h gefahren ist, der Führerschein entzogen.

Das Verwaltungsgericht in Göttingen machte dem Rentner jetzt, um seinen Führerschein zurück zu erhalten, eine MPU (sogenannter Idiotentest) und die Wiederholung der Fahrprüfung zur Bedingung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heisehb1
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Autofahrer, Fahrprüfung, MPU
Quelle: www.haz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter
EU-Kommission gibt formelle Zustimmung für Pkw-Maut



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?