19.04.02 21:40 Uhr
 7
 

Vastera brechen aufgrund einer Gewinnwarnung ein

Die Aktien des amerikanischen Anbieters von Dienstleistungen und webbasierter Software für das Management von internationalen Handelsbörsen sind am Freitag um 40 Prozent auf 6,75 Dollar eingebrochen. Die Quartalsergebnisse lagen im Rahmen der Erwartungen. Der Pro-forma-Verlust konnte auf 2 Cent je Aktie gesenkt werden, der Umsatz stieg um 46 Prozent auf 19,1 Mio. Dollar. Das Unternehmen hat im abgelaufenen Quartal 15 Verträge abgeschlossen, davon 9 mit neuen Kunden.

Allerdings kündigte das Management ein schnelles Ende der Umsatzsteigerungen an. Für das laufende Quartal erwartet das Management einen Umsatz von 18,1 bis 19,4 Mio. Dollar und bis zu 2 Cent je Aktie Verlust.

Analysten waren bislang von einem Umsatz von 21,8 Mio. Dollar und einem Gewinn von einem Cent je Aktie ausgegangen.

Teile der Umsatzwarnung werden auf Verzögerungen bei einem Vertrag mit Ford zurückgeführt, die Vastera nicht zu verantworten muss – aber dennoch darunter leidet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Gewinnwarnung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen in Deutschland verdienen so wenig wie in keinem anderen OECD-Land
Bundesregierung will Opel-Arbeitsplätze erhalten
"Capri-Sonne" wird bald "Capri-Sun" heißen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Krematorium entsorgte heimlich Leichen
Donald Trump erfindet Terroranschlag in Schweden
Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?