19.04.02 19:01 Uhr
 143
 

Sprengstoffanschlag in Algier

Vor einem islamischen Bethaus kam es heute zu einer Detonation einer Bombe.
Auf dem Platz vor der Moschee kam es zu Angstzuständen unter den Menschen.
Anscheinend handelt es sich bei der Bombe um ein von Menschenhand gemachtes Material.

Gewalt und Verbrechen scheinen von den Islamisten auszugehen.
Zwei Jahre nach erneuten Anschlägen scheint sich die Lage in Algier nicht zu beruhigen.
Am 13. April kam es zu einer Detonation in Birchadem, bei dem es auch verletzte gab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zac150481
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sprengstoff
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt
Mönchengladbach: Prozess - Rentnerin soll Freundin getötet haben
Dülmen: Mann sticht mit Messer auf Mutter und Schwester ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Regionalliga:Schwere Ausschreitungen beim Spiel Babelsberg gegen Cottbus
Red-Bull-Chef Mateschitz´ Faktencheck-Projekt trifft bei Medien auf Skepsis
Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?