19.04.02 17:59 Uhr
 161
 

Weniger Spielfilme im Fernsehen gefordert

Pro Jahr sehen die Deutschen etwa 60 Spielfilme im Fernsehen. Doch das Kino wird durchschnittlich von jedem nur zweimal pro Jahr besucht.

Deswegen verlangt der Verband der deutschen Multiplex-Kinos jetzt, dass Filme im TV nur noch eingeschränkt gezeigt werden. Man solle zumindest mal darüber nachdenken.

Als Beispiel wurde Frankreich genannt, wo mittwochs sowie am Wochenende zur besten Sendezeit keine Spielfilme laufen dürfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Romi!!!
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Spiel, Fernsehen
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt im neuen "Terminator"-Film wieder Sarah Connor
Transgendermodel Edona James an Brustkrebs erkrankt
"Bisschen Englisch": Melania Trump plant, kroatische Sprachschule zu verklagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?