19.04.02 17:57 Uhr
 89
 

Von Prostituierten und Seebären: "Mythos St. Pauli" wird ausgestellt

Morgen startet im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe die Fotoausstellung 'Mythos St. Pauli'. Die Ausstellung wird bis zum 25. August andauern.
Die Ausstellung findet anlässlich der dritten Triennale der Fotografie statt.

Wie das Motto schon sagt, dreht sich die Ausstellung um den Hamburger Stadtteil St. Pauli.
Rund 1.800 Fotografien, die seit Ende der 60er Jahre entstanden sind, werden gezeigt werden.
Eigens für die Ausstellung wurden 20 Fotografen engagiert.

Es werden sowohl Schnappschüsse zu sehen sein, als auch Bilder, die sich mit den Menschen aus St. Pauli befassen.
Von Prostituierten bis hin zum alten Matrosen ist alles vertreten.
Die modernen Bilder zeigen auch das Milieu und die Drogenszene.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: delerium
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Prostituierte, Pauli, St. Pauli, Mythos
Quelle: portale.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?