19.04.02 15:57 Uhr
 215
 

Xavier Naidoo gewinnt Rechtsstreit gegen Moses Pelham

Das Landgericht Mannheim verurteilte den Ex-Produzenten von Xavier Naidoo zu einer Zahlung von 410.000 Euro Gage. Pelham hatte die Gage nicht an den Pop-Star ausbezahlt.

Das Gericht begründete seine Entscheidung damit, dass der Vertrag zwischen Pelham und Naidoo 'sittenwidrig und damit nichtig' sei.

Aus diesem Grund könne der Produzent für Live-Auftritte und CD-Produktionen des Sängers keine Gewinnanteile geltend machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Billybaer01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Recht, Rechtsstreit, Xavier Naidoo, Moses
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Xavier Naidoo in Facebook-Veranstaltung wegen Verschwörungstheorien getrollt
Xavier Naidoo zu seiner ESC-Ausladung: "Dann ist die Demokratie nichts wert"
Xavier Naidoo: Aus bei "Sing meinen Song"



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Xavier Naidoo in Facebook-Veranstaltung wegen Verschwörungstheorien getrollt
Xavier Naidoo zu seiner ESC-Ausladung: "Dann ist die Demokratie nichts wert"
Xavier Naidoo: Aus bei "Sing meinen Song"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?