19.04.02 15:52 Uhr
 454
 

Neues Porno-Angebot von Premiere wird erneut geprüft

Bei der Landesmedienanstalt steht derzeit das neue Erotik-Angebot von Premiere auf dem Prüfstand. Georg Kofler hatte ja bereits im Februar angekündigt, auf Premiere wieder mehr Sex senden zu wollen, um so wieder mehr Gewinn zu erzielen.

Nach Angaben vom Chef der Medienzentrale, Wolf-Dieter Ring, werde geprüft, ob Premiere auf 3 Kanälen parallel Erotik-Filme präsentieren darf.

Rechtlich sei es eigentlich nur zugelassen, einzelne Filme rund um die Uhr zu senden; der Abo-Sender biete aber seit Anfang April an, auf drei Erotik-Filme gleichzeitig zuzugreifen.


WebReporter: Newsfinder Jack
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Porno, Premier, Premiere, Angebot
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?