19.04.02 15:40 Uhr
 33
 

Butter ist billiger geworden

Die Liebhaber von Butter können sich freuen. Die Butter ist so billig wie seit Jahren nicht mehr.

Im Durchschnitt werden 88 Cent für ein Päckchen Butter mit 250 Gramm verlangt. Gegenüber dem Vorjahr sind das 10 Cent weniger.
Auch der Vergleich mit den letzten drei Jahren fällt mit dem niedrigen Preisstand auf.

Die Zentrale Markt- und Preisberichtsstelle in Bonn gab als Grund die schlechten Absatzmöglichkeiten der Molkereien sowohl im Inland wie auch im Ausland an.


WebReporter: Pono
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Butter
Quelle: www.hurra.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Batman uns Superman vor dem Aus? "Justice League" ein finanzieller Flop
EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen
US-Bundesstaat New York: Ein Toter bei Explosionen in Kosmetikfabrik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?