19.04.02 14:59 Uhr
 13
 

Novartis-Tochter verkauft Generikum in Deutschland

Das Pharma-Unternehmen Azupharma, eine Tochter der Novartis AG, brachte in Deutschland eine Kopie des Antidepressivums Cipramil der dänischen Lundbeck AS auf den Markt. Der Preis liegt etwa 25,0 Prozent unter dem Preis des Original-Präparats.

Außer Azupharm werden voraussichtlich auch Hex, Ratiopharm, Stada Arzneimittel und Merck Generics eine generische Version auf den deutschen Markt bringen. Lundbecks Patent endete in der EU am Jahresende 2001. Seither sind in Schweden, Dänemark, Finnland und in den Niederlanden Generika im Handel.

Die Aktien von Novartis fielen bisher um 0,07 Prozent und notieren aktuell bei 45,47 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Tochter
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutlicher Rückgang der Ölpreise
Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Türkischer Wirtschaftsminister beschwichtigt: Deutsche Firmen genießen Schutz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nackt-Öl-Wrestling und Wet-T-Shirt-Contest: So sexy ist Wacken
Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?