19.04.02 14:05 Uhr
 57
 

Passport-Technologie: Microsoft streitet Monopolstellung ab

David Cole, ein Verantwortlicher Microsofts, hat sich nun gegen vergangene Anschuldigungen einer Monopolbildung auf Grund der Microsoft-Passport Technologie ausgesprochen. Man verfolge bei Microsoft nicht das Ziel einer Monopolstellung.

Dies erklärte Cole damit, dass ein jeder PC-Benutzer sich für die neue Online-Identifikationstechnologie 'Passport' entscheiden könne, es jedoch keine zwingende Voraussetzung sei.

Microsoft-Passport gibt dem Benutzer die Möglichkeit mit einem einzigen passwortgeschützen Zugang verschiedene Dienste des weltweiten Datennetz, wie etwa Einkaufen oder Rechnungen bezahlen, zu nutzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Techno, Technologie, Monopol
Quelle: www.bayarea.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?