19.04.02 13:47 Uhr
 421
 

Teure Neugier: Politiker stellt massenweise Anfragen

Ein britischer Politiker hat dem Steuerzahler Kosten in Höhe von fast 900.000 Euro verursacht. Seit vergangenem Juni hat er über 2.600 Anfragen an die Ministerien gestellt, das sind sechs Prozent aller gestellten Anfragen.

Die Themen, die der konservative Finanzpolitiker dabei abarbeitet, sind vielfältig, bis hin zu Hilfsprogrammen für ländliche Entwicklung in Rußland.

Doch seine Absichten sind ehrenwert: er wollte aufzeigen, wo die Labour-Regierung Steuergelder verschwende...


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KaotiC
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Politiker, Anfrage
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!