19.04.02 13:22 Uhr
 118
 

XBOX: Microsoft senkt Verkaufserwartungen

Erst die Ankündigung, dass die Preise für die X-Box heruntergesetzt werden, nun folgt aus der Sicht des Herstellers die nächste schlechte Nachricht für die Spielkonsole. Microsoft senkt die erwarteten Verkaufszahlen um rund ein Drittel.

Bis Ende Juni will man nun insgesamt 3,5 bis 4 Millionen Einheiten abgesetzt haben, ursprünglich war der Redmonder Konzern von 4,5 bis 6 Millionen Boxen ausgegangen. Vor allem das Geschäft in Japan und Europa blieb hinter den Erwartungen zurück.

Auch in Nordamerika stehen eventuell Preissenkungen an, sollte Sony die Gerüchte wahr werden lassen und den Preis für die PlayStation 2 senken. Zur Zeit liegen beide Konsolen preislich gleichauf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KaotiC
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Verkauf
Quelle: news.com.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
Microsoft stellt klar: Design-Software "Paint" stirbt doch nicht
Adobe will kritisierte Multimedia-Software "Flash" 2020 einstellen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?