19.04.02 12:54 Uhr
 5
 

plenum: Erste Indikationen für erstes Quartal und Gesamtjahr

Der IT-Dienstleister plenum AG meldete am Freitag, dass er im ersten Quartal 2002 zum dritten Quartal in Folge einen Free Cash-Flow erzielt hat. Die liquiden Mittel stiegen im Vergleich zum Vorquartal um 0,8 Mio. Euro auf rund 8,3 Mio. Euro. Die Nettoliquidität kletterte um 0,9 Mio. Euro auf 7,6 Mio. Euro, womit sie in den letzten neun Monaten trotz Einmalaufwendungen um über 80 Prozent gesteigert wurde.

Bei anspringender Konjunktur rechnet man für das Geschäftsjahr 2002 erstmals seit dem Geschäftsjahr 1999 wieder mit einer zweistelligen Ergebnismarge (EBITDA) im Kerngeschäft. Die bisher erfreuliche Geschäftsentwicklung wird auf eine konsequente Ausrichtung der Konzernstruktur entlang der Unternehmensstrategie, die Schließung nicht profitabler Geschäftseinheiten, ein straffes Kostenmanagement sowie die erfolgreiche Integration der Akquisitionen zurückgeführt. So wurde gegen Ende des Geschäftsjahres 2001 die plenum new venture geschlossen, die plenum systems Schweiz verkauft und das Geschäft der plenum institut deutlich reduziert.

Die Aktie von plenum gewinnt derzeit 3,64 Prozent auf 5,70 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Quartal
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?