19.04.02 12:51 Uhr
 404
 

Hohe Benzinpreise werden Politikum: Opposition beschuldigt Regierung

Die teuren Spritpreise sorgen für grossen Unmut unter der Bevölkerung. Die Benzinpreise sollen, wenn es nach den Oppositionsparteien geht, zu einem der zentralen Wahlkampfthemen werden.

Sowohl die Union als auch die FDP geben der Regierung die Schuld für die gestiegenen Kraftstoffpreise. Die Regierung würde die Autofahrer abkassieren, da sind sich CDU Chefin Merkel und Kanzlerkandidat Stoiber einig.

Auch FDP Chef Westerwelle kündigte an, das Thema im Wahlkampf aufgreifen zu wollen. Autofahren dürfe nicht zum Luxus für Reiche werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Regierung, Regie, Benzin, Opposition, Benzinpreis
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Wahlkampfthemen: Martin Schulz (SPD) ist für die Homoehe
Zu wenig Justiz-Personal: Kauder (CDU) wirft Maas (SPD) Versäumnisse vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?