19.04.02 12:51 Uhr
 404
 

Hohe Benzinpreise werden Politikum: Opposition beschuldigt Regierung

Die teuren Spritpreise sorgen für grossen Unmut unter der Bevölkerung. Die Benzinpreise sollen, wenn es nach den Oppositionsparteien geht, zu einem der zentralen Wahlkampfthemen werden.

Sowohl die Union als auch die FDP geben der Regierung die Schuld für die gestiegenen Kraftstoffpreise. Die Regierung würde die Autofahrer abkassieren, da sind sich CDU Chefin Merkel und Kanzlerkandidat Stoiber einig.

Auch FDP Chef Westerwelle kündigte an, das Thema im Wahlkampf aufgreifen zu wollen. Autofahren dürfe nicht zum Luxus für Reiche werden.


WebReporter: stolly
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Regierung, Regie, Benzin, Opposition, Benzinpreis
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus
Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren
Agrarminister stimmte Glyphosat in EU zu: In deutschen Gärten will er Verbot



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?