19.04.02 11:05 Uhr
 5.316
 

Wirt empfahl neben Spanferkel: Drei Stück Weiber für 500 Mark

Seine Wirtshausumsätze ließen offenbar zu wünschen übrig, da kam ein Gastwirt in Waidhaus an der tschechischen Grenze auf die Idee mit einer 'erotischen' Erweiterung seiner sonst üblichen gastronomischen Angebote.


Er ließ einige 'leichte' Damen aus den grenznahen Orten Stribro und Pilsen anreisen. In vorhandenen Hinterzimmern verlustierten sich dann die Wirtshausbesucher nicht nur beim Spanferkelessen, sondern auch mit den 'importierten Bordellmädchen'.

Der bereits 25 Mal vorbestrafte Wirt hatte auf Dauer keine Chance auf Fortsetzung des lukrativen 'Lustbetriebs'. Es sprach sich schnell herum - die Polizei zeigte den Wirt wegen illegalen Einschleusens von Ausländern an. Dienstag ergeht das Urteil.


WebReporter: luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Stück, Wirt
Quelle: extern2.donau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?