19.04.02 10:29 Uhr
 3.532
 

Weltweite Kinderporno-Razzia: Vergewaltigungs-Video mit Vierjähriger

Eine weltweite Kinderporno-Razzia wurde von der Polizei und Interpol in den entsprechenden Ländern durchgeführt. Seit drei Jahren liefen die Ermittlungen der Operation namens 'Operation Avalanche'.

Dafür wurde eine Firma in Texas lange ausspioniert. Gefunden wurden Server, auf denen Kinderpornomaterial enthalten war, darunter ein Video auf dem eine Vierjährige vergewaltigt wird. Ein weltweites Netzwerk tat sich den Ermittlern auf.

Die Besitzer der Firma wurden verhaftet und verurteilt. Auch die Kundenliste mit 250.000 Kundendaten wurde von der Polizei durchgegangen. So wurden nachträglich Razzien in Spanien, Schweiz, Holland, Deutschland, England, Japan und Kanada gemacht.


WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Video, Vergewaltigung, Razzia, Kinderporno
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?