19.04.02 10:26 Uhr
 694
 

Trauer bei VOX wegen Einstellung von Ally McBeal

Im Mai endet die einstige US-Erfolgsserie Ally McBeal (SSN berichtete) wegen sinkender Quoten. In Deutschland ist davon vor allem der TV-Sender VOX betroffen, der die Anwaltsserie stark in sein Werbekonzept eingebunden hatte.

Die Zielgruppe von VOX, die eher 'intellektuell' geprägt ist, stimmte nämlich recht gut mit der der Serie um die neurotische Anwältin überein. Man sei 'sehr traurig' und wisse nicht, ob man geeigneten Ersatz für die 'Kultserie' finden könne.

Die letzte, fünfte Staffel der mit Emmys ausgezeichneten Serie wird bei uns im Herbst zu sehen sein.


WebReporter: KaotiC
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Trauer, Einstellung, VOX
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabarettist Rainald Grebe zieht gegen Toilettengebühr an Autobahnen vor Gericht
Fußballstar Christiano Ronaldo möchte sieben Kinder: "Das ist meine Fetischzahl"
Tennis-Star Serena Williams und Reddit-Gründer Alexis Ohanian haben geheiratet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?