19.04.02 10:12 Uhr
 39
 

Die Deutschen lachen zu selten: Auf zum Lach-Therapeuten

Der Deutsche sollte das Fröhlichsein mehr erlernen, seine überwiegende Ernsthaftigkeit stehe leider über der Fähigkeit des Lachens. Da das Lachen nicht nur gesund ist, sondern auch Glücksgefühle auslöst, sollte es wieder mehr erlernt werden.

Und um diesem womöglich verschütt-gegangenem Vermögen seiner Freude Ausdruck zu verleihen, bietet jetzt der erste 'Verband deutscher Lach-Yoga-Therapeuten' dazu seine Hilfe an. In anderen europäischen Ländern gebe es die 'Lachclubs' schon länger.

Das Lachen tut der Seele wohl, darauf begründet sich auch die indische Herkunft des Lach-Yoga. Therapeuten sind der Meinung, dass man durchs Lachen
'natürliche Kräfte mobilisieren kann' und dadurch eine seelische und körperliche Fitneß herbeiführt.


WebReporter: luckybull
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutsch
Quelle: dw-world.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?