19.04.02 09:18 Uhr
 2.683
 

Rauchen nach dem Sex? Dann wird es ein Mädchen

Wie japanische und dänische Wissenschaftler herausfanden, gibt es höchstwahrscheinlich einen Zusammenhang zwischen dem Zigaretten-Rauchen der Eltern und dem Geschlecht des Kindes.

Post-koitales Rauchen ist demnach dafür mitverantwortlich, dass es immer weniger männliche Lebendgeburten gibt, da männliche y-Chromosomen empfindlicher auf Gifte reagieren, als die weiblichen x-Chromosomen.

Aber auch andere Umweltgifte sind ein Grund dafür, dass in westlichen Industrienationen seit Jahrzehnten ein Rückgang der männlichen Lebendgeburten zu verzeichnen ist, so die Wissenschaftler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KyperA1
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sex, Mädchen, Rauch, Rauchen
Quelle: www.sky.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?