19.04.02 08:21 Uhr
 693
 

Das Ende des Handy-Booms - Kurseinbrüche bei den Herstellern

So wie es aussieht hat der Handy-Boom seinen Zenit überschritten, so dass Nokia die Branche mit einer pessimistischen Prognose geschockt hat. Grund für die Prognose ist, dass ein Rückgang bei den Verkaufszahlen erwartet wird.

Da Nokia bisher von steigenden Verkaufszahlen ausgegangen war musste das erwartete Umsatzwachstum nach unten korrigiert werden.
Nach Bekanntwerden dieser Prognose sank der Kurs der Nokia-Aktie um satte neun Prozent.

Auch die Kurse der anderen Anbieter zog es nach unten. So verlor Ericson 4,2%, STMicroelectronics 4,1%, Siemens 1,7%, Motorola mehr als drei Prozent, British Telecom 2,92% und Alcatel 1,7% an Wert.


WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Handy, Ende, Hersteller, Kurs
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Höhle der Löwen"-Star Frank Thelen über Bitcoin-Hype: "Das ist geisteskrank"
Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen
Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen
Großbritannien: Student in T-Shirt erfriert auf Heimweg aus Nachtclub


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?