19.04.02 08:01 Uhr
 372
 

Entflohene Nationalpark-Wölfe lassen sich nicht fangen

Die drei ausgebrochenen jungen Wölfe aus dem Nationalpark Bayerischer Wald sind immer noch in der Nähe ihres Revieres, halten aber vorsichtig Distanz zum Menschen. Sie folgen Futterspuren zurück zum Gehege, vermeiden aber die Rückkehr.

Inzwischen sind fünf Mitarbeiter mit dem Einfangen betraut, ein weites Gelände rund um das Wolfsgehege ist gesperrt, und nicht nur mit Narkosegewehr und -blasrohr, sondern auch mit ferngesteuerter Infrarotpistole erfolgt die Pirsch.

Falls Nationalparkbesucher zufällig auf die beiden Rüden und das Weibchen treffen, wird empfohlen, stehenzubleiben und zu warten, bis die neugierigen und wenig aggressiven Wölfe von selbst wieder gehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: christophb1
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Nation, National
Quelle: www.pnp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schoko-Nikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?