19.04.02 07:36 Uhr
 288
 

Fußballspiel verloren: Gegnerischem Manager Ohr abgebissen

Zu drei Jahren Gefängnis verurteilte das Gericht von Hove Crown einen Vater, der nach einem Fußballspiel der Jugendmannschaft seines Sohnes dem gegnerischen Betreuer große Teile des Ohrs abgebissen hat. Grund: eine 6:2-Niederlage.

Schon während des Spiels hatte der 49-Jährige Streit mit Eltern der Gegner gesucht. Als die Niederlage feststand, folgte er dem Manager der Gegner auf dem Weg zum Parkplatz und fiel über ihn her.

Das Gericht wertete als erschwerend, dass die Tat in Anwesenheit von leicht zu beeindruckenden Jugendlichen geschah, und setzte daher das Strafmaß in abschreckender Höhe fest.


WebReporter: christophb1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Manager, Gegner, Ohr, Fußballspiel
Quelle: www.thesun.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?