19.04.02 00:32 Uhr
 38
 

F1: Testfahrten in Mugello - Badoer im Ferrari am schnellsten

Am dritten Tag der Testfahrten in Mugello absolvierte Ferrari-Testpilot Luca Badoer ein Reifentestprogram für Bridgestone. Zudem fuhr Badoer die schnellste Zeit auf dem Rundkurs, auf dem am Donnerstag noch Toyota und McLaren-Mercedes testeten.

Die zweitschnellste Zeit fuhr Kimi Räikkönen, der wie David Coulthard (drittschnellste Zeit) am McLaren-Mercedes Set-Up- und Reifentests durchführte.

Während Toyota-Fahrer Allan McNish sich mit dem mechanischen Set-Up sowie den Reifen beschäftigte, versuchte Testfahrer Stephane Sarrazin die Traktionskontrolle des TF102 zu optimieren.


WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Ferrari, Mugello
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?