18.04.02 20:14 Uhr
 41
 

Kölner Polizei: Beamter als Bankräuber, Kollegin plauderte Daten aus

Zwei Beamte der Kölner Polizei wurden vom Gericht wegen ihrer jeweiligen Verbrechen verurteilt.

Ein 38-jähriger Polizist wurde vom Kölner Landgericht zu dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt, weil der an Spielsucht leidende Beamte eine Aldi-Filiale und zwei Banken überfallen und dabei 40.000 Euro erbeutet hatte.

Eine 25-jährige Kölner Kollegin wurde von einem Schöffengericht eine Geldstrafe von 3.600 Euro auf Bewährung aufgebrummt, weil sie Daten aus dem Polizeicomputer an ihren Jugendfreund, der wissen wollte, ob Haftbefehle gegen ihn vorliegen, weitergab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Daten, Beamte, Kollege, Bankräuber, Beamter
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?