18.04.02 17:51 Uhr
 44
 

Filme sollen geschnitten werden - Farrow hasst Allen immer noch

Sie liebten und sie schlugen sich: Mia Farrow und Woody Allen. Seit Woody Mia mit der gemeinsamen Adoptivtochter hinterging, regiert der Hass.


Dieser geht nun soweit, dass für eine geplante Dokumentation über Allen sämtliche Szenen, in den Mia Farrow agiert, der Schere zum Opfer fallen sollen. So zumindest ihre Forderung.


Für die Macher der Dokumentation, die sich mit Woody Allens Filmschaffen beschäftigen, wird es ein herber Schlag. Schließlich hatte Mia Farrow in 13 Allen-Filmen mitgewirkt.


WebReporter: Maxx Dax
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Allen
Quelle: www.news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WDR streicht Doku über Thomas Middelhoff: Manager durfte in Drehbuch mitsprechen
Erotikmodel Micaela Schäfer behauptet, Steven Seagal habe sie sexuell belästigt
Disney- und Pixar-Chef nimmt nach Vorwürfen der sexuellen Belästigung Auszeit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?