18.04.02 17:09 Uhr
 5
 

R.J. Reynolds macht weniger Gewinn

Die R.J. Reynolds Tobacco Holdings Inc., die Muttergesellschaft des zweitgrößten Tabakkonzern in den USA, meldete am Donnerstag, dass ihr Gewinn aus dem laufenden Geschäft im ersten Quartal um 8 Prozent gefallen ist, der Umsatz jedoch gestiegen ist.

Der Gewinn lag demnach bei 167 Mio. Dollar bzw. 1,79 Dollar pro Aktie im Vergleich zu 181 Mio. Dollar bzw. 1,77 Dollar pro Aktie im Vorjahr. Nach einer Bilanzierungsumstellung entstand jedoch ein Verlust von 335 Mio. Dollar bzw. 3,58 Dollar pro Aktie. Analysten hatten mit einem Gewinn von 1,76 Dollar pro Aktie gerechnet.

Der Umsatz im Quartal, in dem das Unternehmen seine Absicht kommunizierte, innerhalb der nächsten 24 Monate bis zu einer Milliarde Aktien zurückzukaufen, nahm um 4 Prozent auf 1,52 Mrd. Dollar zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staples Deutschland 2,67 Arbeitnehmerbewertung
Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?