18.04.02 16:13 Uhr
 39
 

T-Mobile gibt's jetzt auch im Ausland

Erst wurde aus T-Mobil die T-Mobile International, nun folgt auch die Angleichung der Namen der einzelnen Anbieter an die Mutterfirma. Los ging es zum letzten Jahreswechsel in Deutschland, als aus T-D1 T-Mobile wurde.

Nun soll der Markenname auch im europäischen Ausland bekannt gemacht werden. Die Mobilfunk-Töchter der Deutschen Telekom in England (One2One), Österreich (max.mobil) und Tschechien (Radiomobil) heißen in Zukunft auch T-Mobile.

Zum Ende des Jahres soll dann noch die US-Tochter Voicestream folgen. Ziel des ganzen: Etablierung eines Markennamens auf der ganzen Welt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KaotiC
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ausland, Mobil, T-Mobile
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?