18.04.02 14:25 Uhr
 2.739
 

iPod: Hacker eröffnen ungeahnte Möglichkeiten - Apple freut sich

Der iPod von Apple ist ein MP3-Player ausgestattet mit einer 5 GB (oder 10 GB) großen Festplatte, einem großen Display und der Schnittstelle Firewire.
Hackern eröffnet der iPod als Minicomputer neue Möglichkeiten.

So hat es der 14-jährige Jean-Olivier Lanctôt-David fertig gebracht, Nachrichten, die aus dem Internet stammen, auf dem iPod-Display anzuzeigen. Man kann sich das Programm auf seiner Hompage http://www.ipodhacks.com/ herunterladen.

Ebenso kann man auf dem iPod Texte, Termine usw. speichern.
Eigentlich waren diese Funktionen nicht vorgesehen gewesen. Doch Apple freut sich sogar über die 'Kreativität der iPod-Fans'. Ein paar dieser Extras hat Apple dem iPod schon hinzugefügt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Avantasia
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Hacker, iPod
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu
Brite ruft Notruf an, weil Queen in ihrer Limousine nicht angeschnallt war
Tschechien: AKW-Betreiber sucht Praktikantin nach Bikini-Foto aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?