18.04.02 13:27 Uhr
 60
 

Bundesregierung lässt Bürger im Dunkeln: Handyforschung ist zu wenig

Die Bürger der Bundesrepublik sollen nach dem Willen der Unionsparteien besser über ihre Handytechnik informiert werden. Die bisherigen Anstregungen der Bundesregierung seien viel zu wenig.

Durch eine verbesserte Aufklärung und Forschung sollen vor allem dem Käufer weitere Kriterien für seine Kaufentscheidung gegeben werden. Auch Kommunen sollen durch die erleichterte Standortwahl von Funk-Anlagen profitieren.

Die Auswertung von Studien zu Beeinträchtigung der Gesundheit soll sachlicher und die Kritiker mehr einbezogen werden, geht es nach den Vorschlägen der CDU.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: knissi1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Handy, Bürger, Bundesregierung
Quelle: de.internet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Politiker Karamba Diaby auf NPD-Facebook-Seite rassistisch beleidigt
AfD-Politiker wirbt ungefragt mit Buch von Ex-SPD-Oberbürgermeister Münchens
Rechtes Newsportal "Breitbart" attackiert nun plötzlich Donald Trump



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?