18.04.02 12:57 Uhr
 106
 

Erfolg mit adulten Stammzellen

Stammzellen können Menschen mit Multipler Sklerose (MS) helfen. Von ersten Erfolgen haben Ärzte auf einer Tagung der American Academy of Neurology in Denver berichtet. Für die Therapie wurden Stammzellen zunächst aus dem Blut der MS-Kranken gewonnen.

Zudem wurden bei den Patienten die Immunzellen abgetötet, die bei Multipler Sklerose das Gewebe angreifen. Hinterher führten die Forscher die gesunden Stammzellen wieder zu.

Ergebnis der Behandlung für 26 Erkrankte, bei denen andere Therapien versagt hatten: Bei 20 stabilisierte sich der Zustand, bei sechs besserte er sich leicht. Bei drei Patienten kam es zu Komplikationen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hennis der 1.
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erfolg, Stammzelle
Quelle: www.xeeyo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Blauflügelamazone: Neue Papageienart in Mexiko entdeckt
Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?